Rossmann: Drogeriekette aus Hannover will mehr Geschäft in China

featured image

„Prädikat ,Made in Germany‘“

Auf nach China: Rossmann wird in dem Land auch im stationären Handel vertreten sein – allerdings nicht mit eigenen Märkten.

Auf nach China: Rossmann wird in dem Land auch im stationären Handel vertreten sein – allerdings nicht mit eigenen Märkten.

© Quelle: Daniel Schäfer/dpa

Die deutsche Drogeriekette Rossmann will „weltweit bekannt und erfolgreich“ sein. Künftig sollen die Eigenmarken im stationären Handel in China verfügbar sein. Dafür hat das Unternehmen nun eine Allianz mit der Supermarktkette Freshippo geschlossen.

Hannover. Rossmann geht nach China: Der Drogeriekonzern aus Großburgwedel bei Hannover hat mit der dortigen Supermarktkette Freshippo vereinbart, dass dort künftig Eigenmarken des deutschen Unternehmens im Regal stehen werden.

Loading…

Mehr aus Wirtschaft

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Top Themen

Energiekosten
49-Euro-Ticket
Weitere Top-Themen

Letzte Meldungen

Kostenfrei bis 21:58 Uhr lesenJugendpsychiater zu Gewalt unter Kindern

Wissen Zwölfjährige schon, was Töten wirklich bedeutet?

Stefan Willma ist Chefarzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Brandenburg/Havel. Im Interview spricht er über den Fall der getöteten Luise (12) aus Freudenberg, Mobbing an Schulen und nötige Konsequenzen für die mutmaßlichen Täterinnen.

Muskelkrämpfe, Ohnmacht und HaarausfallMuskelkrämpfe, Ohnmacht und Haarausfall

Russische Oppositionspolitikerin wurde offenbar vergiftet

Eine Oppositionspolitikerin aus Moskau wurde offenbar vergiftet. Das sollen laut eines Medienberichts Labortests ergeben haben. Demnach wurde im Blut von Elvira Vikhareva das Oxidationsmittel Kaliumdichromat nachgewiesen.

„Verstehen Sie Spaß?“-Moderatorin„Verstehen Sie Spaß?“-Moderatorin

Barbara Schöneberger: „Die Deutschen lassen sich viel gefallen“

Mit dieser Moderation hat sich ein Kindheitstraum erfüllt: Barbara Schöneberger (49) führt seit einem Jahr durch die Sendung „Verstehen Sie Spaß?“ – auch am 25. März wieder (20.15 Uhr, ARD). Ein Gespräch über Humor, Kritik und wie es war, als sie selbst reingelegt wurde.

Kommentar zum VerbrennerstreitKommentar zum Verbrennerstreit

Die FDP hat Deutschland geschadet

Steven Geyer

Das Gezerre, das sich die FDP mit der EU-Kommission um die Zukunft des Verbrennungsmotors geleistet hat, war vielleicht ideologisch, vielleicht populistisch, vielleicht symbolisch. Auf jeden Fall war es inhaltlich falsch und hat Deutschlands Vertrauenswürdigkeit auf EU-Ebene schwer geschadet. Das war es nicht wert, kommentiert RND-Hauptstadtkorrespondent Steven Geyer.

Fünf-Tage-VorschauFünf-Tage-Vorschau

So geht es bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ weiter

„GZSZ“ ist aus dem Vorabendprogramm von RTL nicht mehr wegzudenken. In unserer Vorschau werfen wir einen Blick auf die nächsten fünf Folgen. Vorsicht: Spoiler!

Olaf Scholz: „Wir werden uns einigen“Olaf Scholz: „Wir werden uns einigen“

Ende des Verbrenner­streits in Sicht: Verkehrs­minister und EU-Kommission finden Kompromiss

Seit Wochen gibt es Gezerre um ein Ende neuer Autos mit Diesel und Benzin in der EU. Denn auf Druck der FDP besteht die Bundes­regierung darauf, die Verbrenner­technik für klimaneutrale Kraftstoffe zu bewahren. Nach einem regen Briefwechsel zwischen Verkehrs­ministerium und der EU-Kommission erklärt Minister Wissing den Streit für beendet.

Bei wem schmeckt’s am besten?Bei wem schmeckt’s am besten?

„Das perfekte Dinner“: Menüs und Punkte – alle Infos zur aktuellen Woche

Bei Vox gewähren Hobbyköchinnen und ‑köche in Deutschland Einblick in ihre Küchen und laden zum „perfekten Dinner“. Hier informieren wir über aktuelle Sendetermine und zeigen, welches Menü wie viele Punkte einfahren konnte.

ARD-Produktion „Wir können auch anders“ARD-Produktion „Wir können auch anders“

Wie man eine Klima-Doku vergeigt

Matthias Schwarzer

Die Doku-Reihe „Wir können auch anders“ will Ideen zum Erreichen der Klimaziele vorstellen. Mit dabei: Jede Menge A-Prominenz, von Anke Engelke bis Axel Prahl. Was zunächst konstruktiv klingt, ist nicht mehr als ein Hochglanzwerbefilm für Elektrobushersteller und Müsli-Shops, meint Matthias Schwarzer.

Dunstglocke über der MillionenstadtDunstglocke über der Millionenstadt

Höchste Feinstaubbelastung Europas: dicke Luft in Mailand

Die italienische Millionenstadt Mailand leidet unter der höchsten Feinstaubbelastung Europas. Die Behörden resignieren inzwischen – trotz dramatischer Folgen.

Vorschau auf die nächsten FolgenVorschau auf die nächsten Folgen

So geht es bei „Berlin – Tag & Nacht“ weiter

Berlin, wie es weint und lacht: In der Serie „Berlin – Tag & Nacht“ dreht sich alles um das turbulente Leben junger Hauptstadtbewohner. Hier verraten wir, wie es in den nächsten Folgen weitergeht.

Read More

Share on Google Plus
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Comments :

Post a Comment