Henriettenplatz am Berliner Ku’damm: Noch immer stehen Baucontainer am Boulevard

featured image

Als „neues Tor zum Kurfürstendamm“ bewarb ein Investor den langen Gebäuderiegel, der vom Henriettenplatz neben dem S-Bahnhof Halensee bis in die Seesener Straße reicht. In zehn Häusern entstanden 220 Wohnungen, von denen 186 vermietet wurden oder werden, Büros, ein Edeka-Markt, zwei Kitas, Spielplätze sowie Tiefgaragen- und Fahrradstellplätze. Als Fertigstellungstermin galt das Jahresende 2021. Aber noch immer verschandeln Container einer Baufirma den Henriettenplatz.

Lesen Sie weiter mit Tagesspiegel Plus

Nie waren verlässliche Informationen wichtiger

Stark werbereduziert
in der Tagesspiegel App

Exklusive Inhalte für
Tagesspiegel Plus-Leser

Ohne Risiko:
Jederzeit kündbar

Schon Digital-Abonnent? Hier anmelden

Read More

Share on Google Plus
    Blogger Comment
    Facebook Comment

0 Comments :

Post a Comment